Navigation überspringen
Ein Mann schaut auf sein Mobiltelefon in seiner Hand

Wie die igefa mit einer innovativen App den Organisations- und Verwaltungsaufwand ihrer Kunden entscheidend reduzierte

Gemeinsam mit der igefa haben wir eine innovative App zur Prozessunterstützung in der Reinigungsbranche entwickelt. Das Ergebnis: ein besseres Nutzungserlebnis und schrumpfender Organisationsaufwand für die Kunden der igefa.  

Innovation
Digitale Produkte
App-Entwicklung
Digitalisierung
Automatisierung

Die Reinigungskraft stellt fest: Es sind nur noch wenige Flaschen eines Putzmittels übrig und dieses muss dringend nachbestellt werden. Mit wenigen Klicks kann der Bedarf gemeldet und die Bestellung veranlasst werden. Die App icos go vereinfacht die Kommunikation zwischen Reinigungskräften und Objektleiter*innen enorm. Sie integriert alle Prozesse zur Bestandsverwaltung und Bestellung der entsprechenden Verbrauchsgüter bei der igefa.  

Durch die Bündelung und Automatisierung verschiedener Prozesse und Services unter einer App-Oberfläche reduziert die igefa den Organisations- und Verwaltungsaufwand für ihre Kunden enorm, schafft eine hohe Versorgungssicherheit – und damit eine stärkere Kundenbindung.  

Über die igefa – Experten für Sauberkeit und Hygiene

Die igefa zählt zu den führenden Großhändlern in Deutschland und betreut bundesweit Kunden aus verschiedenen Branchen wie Gebäudereinigung, Gesundheitswesen, Handwerk, Verkehrswesen, Industrie, Hotels, Restaurants, Cateringunternehmen, öffentliche Einrichtungen und Kommunen. Das Angebot als Vollversorgungsspezialist umfasst Produkte und Dienstleistungen aus den Bereichen Reinigung und Hygiene, Pflege und medizinische Hilfsmittel, Hotelkosmetik und Wellness, Arbeitsschutzausrüstung und Berufsbekleidung, Einwegverpackungen sowie Gastronomiebedarf. Eine schnelle und zuverlässige Belieferung wird durch 28 Standorte mit dazugehörigen Lagern sowie eine moderne Fahrzeugflotte und 2.700 Mitarbeitenden in Deutschland gewährleistet.  

Icos Go: eine App für alle wichtigen Prozesse 

Reinigungskräfte können mit der icos Go App schnell und unkompliziert Bedarfe melden, die den zuständigen Objektverantwortlichen sofort als Aufgabe zugestellt werden. Die Objektverantwortlichen können in der App Bedarfsmeldungen prüfen und Bestellungen auslösen oder freigeben, eine Versorgungsübersicht und Statistiken für Objekte einsehen und selbst Bestellungen für benötigte Produkte auslösen. 

Eine besondere Lösung, die wir für die igefa entwickelt haben, ist die Nutzung individueller QR-Codes zur Bedarfsmeldung. Objektleiter*innen können diese mit dem von uns erstellten QR-Code-Generator für jedes genutzte Produkt erstellen und in den jeweiligen Objekten an den Lagerregalen anbringen.

Reinigungskräfte können dann per App einfach den QR-Code scannen und melden, wenn etwas fehlt oder zur Neige geht, ohne sich mit einem eigenen Konto anmelden und das passende Produkt suchen zu müssen. Die Installation von icos go auf dem Smartphone reicht. Diese Funktion ist auch offline nutzbar, Bedarfsmeldungen werden zwischengespeichert und dann später versendet. All dies minimiert den Arbeitsaufwand, vereinfacht die Kommunikation und reduziert Fehler bei der Bedarfsmeldung.  

Zentrale Features von icos go

1

Einfache Bedarfsmeldung durch Reinigungskräfte per App, mittels QR-Code ist dies auch ohne icos-Konto möglich

2

Anbindung an das igefa-Bestellsystem Icos: Bestellungen können direkt in der App ausgelöst und verfolgt werden

3

Persönliche Aufgabenliste inklusive Push-Benachrichtigungen bei neuen Aufgaben für Objektleiter*innen 

Vom MVP bis zur fertigen App 

Technologisch wurde die App mit dem Cross-Platform-Framework Nativescript für iOS und Android entwickelt, im Laufe des Projekts wurde zu einer reinen Angular App mit Cordova gewechselt. Performante SpringBoot-Backend-Systeme gewährleisten den Betrieb der App; die gesamte Infrastruktur basiert auf Amazon AWS und wurde vom Deployment bis hin zum Backup vollständig automatisiert. Die App ist an das igefa-Bestellsystem Icos angeschlossen, worüber der Login der Nutzer*innen läuft und Stamm- und Bestelldaten geliefert werden. 

Die Digitalisierung und Automatisierung ihrer Prozesse spielt für die igefa eine wichtige Rolle; vereinfachte, effiziente Abläufe sollen ihren Kunden den Organisations- und Bestellprozess so leicht wie möglich machen. Aus der Idee der igefa, die Prozesse für Reinigungskräfte und Objektleiter*innen durch eine App zu erleichtern, erarbeiteten wir ein MVP, wobei Konzeption, Design und Implementierung von Backend und App komplett in unserer Hand lag.

Für die CMS – die für die Reinigungsbranche wichtigste Fachmesse – entwickelten wir darauf aufbauend einen Prototypen, der dort vorgestellt werden sollte. Die App wurde nicht nur von den Besucher*innen der Messe gelobt, sondern landete dort beim Innovationswettbewerb „PURUS Award“ unter den Top 3.  

Den erfolgreichen Prototypen entwickelten wir zu einer komplett funktionsfähigen Version der App und konnten diese kurze Zeit später für die App Stores releasen. Eine Befragung von echten Nutzer*innen von icos go fütterte uns mit wichtigem Feedback für Erweiterungen und Verbesserungspotentiale der App.

Im gesamten Entwicklungsprozess war es uns besonders wichtig, eine App zu gestalten, die nicht nur technisch ausgefeilt ist, sondern vor allem auch die Bedürfnisse und Anforderungen der Nutzer*innen in den Mittelpunkt stellt. Das Feedback aus der Umfrage übersetzten wir darum in einen Vorschlag für weiteres Refactoring und ein verändertes Design für das igefa-Team und legten damit die Basis, um die App kontinuierlich weiterzuentwickeln.

Ansprechpartner

Sie haben Fragen zum Thema Innovation?
Kommen Sie gerne auf mich zu.

Melden Sie sich unverbindlich.

Thorsten Rahlf
Head of Sales

+49 40 6094 430-0
sales@holisticon.de