Blog

Prozessorientierung oder tote Prozesse?

Antipattern-Kalender 2016 – Der tote Papagei

Endlich ist die dritte Phase des Automatisierungsprojekts vorbei, Alle Kernprozesse des Unternehmens, die für die primäre Wertschöpfung zuständig sind, sind auf der neuesten Business Process Engine implementiert. Doch noch bevor der Rausch der Release-Party verflogen ist, beginnt die unaufhaltsame Entropie der Prozesse und des IT-Systems. Warum passiert das?

weiterlesen

Logo Webpack

Webpack und AngularJS

Trotz des Hypes um TypeScript und auch Angular 2 gibt es noch viele AngularJS 1.x-Anwendungen. Oft wurden letztere noch mit ng-min oder anderen Werkzeugen in einem Build-Prozess mit Grunt oder Gulp paketiert. Angular 2, die neue Major-Version des Frameworks, setzt jedoch standardmäßig auf Webpack. Daher bietet es sich an, bei einer Migration von AngularJS 1.x in Richtung Angular 2 zunächst auf Webpack umzustellen.

weiterlesen

highres_455229825

Liberating Structures User Group in Hamburg sponsored by Holisticon

Holisticon ist Sponsor für die Liberating Structures User Group in Hamburg!

Am 15.11.2016 findet die sogenannte LSUG zum ersten Mal in der Handwerkskammer in Hamburg statt – wir freuen uns über aktuell 45 Anmeldungen.

„Im Juni 2015 sind wir mit 4 Teilnehmern gestartet. In den letzten anderthalb Jahren sind wir so gewachsen, dass wir mit der LSUG wieder in neue Räumlichkeiten umziehen mussten. Wir freuen uns, dass sich immer mehr Leute für die Liberating Structures interessieren und wir beim Kennenlernen und Üben der Structures unterstützen können.“ sagt Johannes Schartau, Gründer der User Group.

Die Liberating Structures leiten eine neue Meetingkultur in Deutschland ein. Die Structures sind darauf ausgelegt, mit großen Gruppen sinnvoll, nachhaltig und mit Spaß zusammen zu arbeiten. Wir haben uns als Ziel gesetzt, bei der Verbreitung der Liberating Structures mitzuwirken und zu unterstützen. Die offizielle deutsche Seite befindet sich noch im Aufbau und ist zu finden unter www.liberatingstructures.de

Wir treffen uns jeden dritten Dienstag im Monat, die nächsten Termine sind am 15.11.2016, 20.12.2016 und 17.01.2017. Wir freuen uns, wenn du dabei bist – hier geht’s zur Anmeldung!

 

 

 

 

 

Antipattern_2016-11_Draufgaenger

Antipattern-Kalender 2016 – Der Draufgänger

Eigentlich hatte man sich von der Einführung einer Prozessengine erhofft, flexibel und gleichzeitig zuverlässig Anpassungen am Geschäftsablauf der Anwendung vornehmen zu können. Leider kommt es immer wieder zu Fehlern im Produktivbetrieb, da bei den Änderungen Abhängigkeiten im Prozess übersehen werden. Auch dass eine komplette Integrationsumgebung aufgesetzt wurde, um den Prozess vorab durch Tester manuell testen zu lassen, hat nur bedingt Besserung gebracht: Wiederholt rutschen Bugs in die Produktion durch. Die Idee, diese Tests automatisiert ablaufen zu lassen, wurde aufgegeben – zu aufwändig waren die Provisionierung der Integrationsumgebung, automatisierte Testdatenbereitstellung in allen beteiligten Systemen sowie die Pflege der Testabläufe im Fall von fachlichen Prozessänderungen. Und mit den gefundenen Fehlern konnte sowieso niemand etwas anfangen – sie waren unspezifisch und es dauerte Stunden, bis die Ursache gefunden und behoben werden konnte.

Waren die vollmundigen Versprechen des Zusammenwachsens von Fachbereich und IT durch die gemeinsame Arbeit mit Prozessmodellen also nur ein schöner Traum? Könnte man meinen. Es geht aber besser. Und wie das geht, wollen wir in diesem Blogbeitrag erklären.

weiterlesen

Seite 1 von 9612345...Letzte »